Hubert Romeyke

Kunst hat ihn schon immer fasziniert. Genau deshalb wählte er seine Karriere als Kunstlehrer. Heute hat er sein Hobby zu seiner Leidenschaft gemacht. Seit seiner Pension widmet er sich jetzt ganz den Skulpturen.

Hubert Romeyke hat sich dabei auf runde, organische Formen spezialisiert. Die Wahl des Materials fällt ihm nicht schwer. Holz fasziniert ihn. Die Natur gibt die Farben vor. Sein Spezialgebiet die Grafik in Verbindung mit der Holzbildhauerei. Seine Werke hat er in den Jahren seines künstlerischen Schaffens in zahlreichen Ausstellungen präsentiert.

Sein Atelier ist sein ganzer Stolz. Seine Werkzeuge sind über Jahrzehnte zusammengekommen. Je nach Holzart braucht er diese feinen Werkzeuge damit er die filigranen Arbeiten in liebevoller Kleinarbeit an seinen Skulpturen überhaupt ausführen kann.

Jetzt wird langsam der Platz in seinem Haus und Garten knapp. Es gibt es kaum eine Stelle, an der keine Skulptur einen Platz gefunden hat.

Stilrichtung

Er fokussiert sich auf runde, elegante Formen. Dabei steht die atmosphärische Wirkung im Vordergrund.

Materialien

Seine Skulpturen bestehen vornehmlich aus Holz. Für ihn ist es ein natürlicher Werkstoff, der sich überall integrieren lässt. Das macht auch einen Teil dieser Faszination aus. Die beeindruckenden Skulpturen sprechen für sich .

Vita

1990 –1994 Uni Paderborn, Studium Kunst, Französisch

1994 –1999 Mitglied der ART-ATELIERS, Paderborn

Seit 1994 zahlreiche Auftragsarbeiten für Wandmalerei und Wandgestaltung in Gastronomie, in Geschäftsräumen, Privathäusern und an Außenfassaden

seit 2004 Atelier und Malschule in Schlangen, Gewerbepark 12

seit 2009 Mitglied ART-CARTEL

seit 2013 kontinuierliche Kursangebote „Kulturrucksack“, Paderborn

2013 im Künstlerpool „Kultur und Schule“, inkl. Fortbildungsprogramm, seitdem kontinuierlich Kursangebote an Gymnasien

seit 2015 zweites Atelier und Malschule in Paderborn, Schulstraße 13

Ausstellungen

Volksbank Bad Lippspringe; Volksbank Schlangen; Glaspalast Bad Oeynhausen; Hausmesse GEPADE, Delbrück

Technologiepark “THE GOOD, THE BAD AND THE BEAUTIFUL“ (Einzelausstellung), Paderborn

Hausmesse Welle, Paderborn; “Blickwinkel“, Nieheim; Café Martinus , Bad Lippspringe

Geschäftsräume 4K-Produktionen, Bad Lippspringe; Verkaufsräume Scarpe, Paderborn;

ART-PUL, Messe für zeitgenössische Kunst 2011, Köln

„Wintersalon“ Raum für Kunst 2007, 2009, 2011, 2015, Paderborn

Offene Ateliers Lippe 2009-2016 Detmold; Offene Ateliers 2008-2017, Paderborn

Kunstmesse, Frauenmuseum Bonn, 2012 und 2013

ART-PUL, Messe für zeitgenössische Kunst, Köln, 2013 und 2016

Galerie Marziart, Hamburg, 2015

Fabrik 45, Bonn, 2016 ;

Paderhalle, Paderborn, 2017

Einzelausstellung “ORANGE”, Uecker, Paderborn, 17

Kunst trifft Garten, Garten Ahle, 17

Auftragsarbeiten

CC-R trennt ihre Kunst ganz klar in zwei Sparten : Freie Malerei und Auftragsarbeiten.

In ihrer Auftragskunst, sei es Wand- oder Bodenmalerei, Portraitzeichnung oder Gemälde auf Leinwand malt sie ganz nach Kundenwunsch alles: illusionistisch (Trompe-lòeil) oder auch abstrakt.

CC-R sieht die Auftragskunst eher als Handwerk, wobei natürlich jedes Mal die künstlerische Intuition auf den vorgegebenen Auftrag Einfluss hat.

So tragen auch diese Auftragsarbeiten die Handschrift der Künstlerin.