Federzeichnung Tusche

Federzeichnung

Für Federzeichnung wird meistens Tusche verwendet. Diese wird auf Papier aufgetragen und mit einer feinen Zeichenfeder verarbeitet. Spezielle grafische Effekte entstehen durch feines punktieren und schraffieren. Interessant ist, dass durch diese besonderen Verfahren die Federzeichnungen einer speziellen Drucktechnik, der Lithografie, ähnelt oder auch dem Verfahren der Radierung. Die Federzeichnungen können nicht nur mit Tusche sondern auch mit Tinte, flüssigem Acryl- oder Aquarellfarben gezeichnet werden. Die Federzeichnungen eignen sich hervorragend für exakte und detaillierte Zeichnungen. Sie sind sogar genauer als Bleistiftzeichnungen.

immer gut informiert auf unserer Facebook Seite MyArtPlace

Haben Sie Fragen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht: Kontakt

Ähnliche Einträge