Aquarell

Aquarell

Die Aquarell Malerei verwendet für ihre Kunstwerke als Hauptbestandteil Wasser als Lösungsmittel. Die Wirkung auf dem Papier entsteht durch das direkte aufliegen der Farbe auf dem Papier, sodass eine große Leuchtkraft zum Vorschein kommt. Durch das arbeiten mit dem Wasser fließen die Farben ineinander oder übereinander, was zu einem speziellen Effekt führt. Weiß entsteht meist durch freilassen der entsprechenden Stellen. Bei den Aquarellen gibt es zwei Besondere Verfahren, die zum Einsatz kommen. Zum einen das Lasieren und zum anderen das Lavieren. Das Lavieren ist hierbei die Nasstechnik bei der man nur wenige Minuten Zeit hat, bis die Farbe dann schon getrocknet ist. Bei dem Lasieren hingegen werden die getrockneten Farbschichten übermalt. Bekannt für ihre Aquarellen sind unter anderem August Macke und Emil Nolde.

 

Immer gut informiert: Facebook MyArtPlace

Ähnliche Einträge